Diakonissenmutterhaus Aidlingen
Titelbild Seminartag

Impressionen vom sechsten Aidlinger Seminartag

Veröffentlicht am 05. Juli 2019

Sechster Seminartag

Am 29. Juni 2019 erlebten wir einen sehr lebendigen, abwechslungsreichen 6. Aidlinger Seminartag zu dem Thema Israel erleben mit Leib, Seele und Geist.

Über 100 Teilnehmer hatten sich angemeldet und zeigten somit großes Interesse für das Volk Israel, mit dem wir Christen auf einzigartige Weise verbunden sind. Davon hörten wir am Vormittag, zuerst durch den geistlichen Impuls Gott erwählte das kleine Volk Israel, sein Herz schlägt auch bei uns für die tausend Kleinigkeiten des Alltags.

Markus Hägele, Pfarrer und Vorsitzender des Evangeliumsdienstes für Israel EDI, entfaltete in seinem ersten Vortrag das Thema Die Wurzeln unseres Glaubens kennenlernen. Er zeigte auf, wie sehr unser Gottesdienst durch jüdische Wurzeln geprägt ist.

Eine extra für den Tag gebildete Musikgruppe untermalte mit ihren israelischen Klängen auf erfrischende Art und Weise die Beiträge.

Bei einem Israelquiz merkten wir, was wir alles noch nicht wussten über Israel, seine Geschichte und seine Besonderheiten. Die Gewinner bekamen ein kleines Geschenk aus dem Angebot des Israelladens in Korntal. Den ganzen Tag über konnte man im reichhaltigen Angebot israelischer Produkte stöbern und einkaufen.

Israel mit dem Leib erleben geschah durch ein wunderbares Mittagessen mit Falaffel, Hummus und einem israelischen Hühnergericht.

Der Nachmittag wurde eröffnet mit bekannten israelischen Liedern zum Mitsingen. Sehr spannend und aktuell war der zweite Vortrag von Markus Hägele zum Thema Jerusalem – Stadt im Brennpunkt der Weltreligionen. Alle drei monotheistischen Weltreligionen erheben ihre Ansprüche auf diese Stadt. Brillant und fundiert antwortete der Referent auf die gestellten Fragen der Teilnehmer.

Wir danken nochmals all denen, die für einen so runden, gelungenen Tag gesorgt haben!

Bildimpressionen aus den Veranstaltungen und den Pausen




Zurück zu Aktuelles