Diakonissenmutterhaus Aidlingen

Haus Weitblick wird zum PflegeheimPressemitteilungen

Veröffentlicht am 17. November 2021

Aidlingen, 17. November 2021. Das Diakonissenmutterhaus Aidlingen plant das Haus Weitblick zum Sommer 2022 als Pflegeheim neu zu gründen und bittet die Evangelische Diakonieschwesternschaft dabei um Unterstützung. Auf der gestrigen Mitarbeiterversammlung in Aidlingen hat sich die Diakonieschwesternschaft bereits vorgestellt.

„Da die Zahl unserer unterstützungs- und pflegebedürftigen Schwestern zunimmt, haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir unser Haus Weitblick auf dem Hummelberg in Aidlingen zukünftig als Pflegeheim führen können. Bei der Prüfung aller notwendigen Veränderungen haben wir die Beratung durch die Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal in Anspruch genommen. Deren langjährige Erfahrung und Kompetenz beim Betreiben von Pflegeeinrichtungen und unser beider diakonisches Anliegen führten dazu, dass wir uns zu einer Kooperation entschlossen haben. So planen wir nun das Haus Weitblick im Sommer 2022 in ein Pflegeheim umzuwandeln, das zukünftig von der Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal betrieben werden soll,“ informiert Schwester Regine Mohr, Oberin des Diakonissenmutterhauses Aidlingen.

„Derzeit befinden wir uns noch im Projektstatus, wir fanden es jedoch wichtig die Mitarbeitenden in Aidlingen zu informieren und uns dort bereits auf der Mitarbeiterversammlung vorzustellen. Transparenz ist uns in dieser Phase sehr wichtig, zumal wir als Schwesternschaft durch unsere inhaltliche Nähe den Mitarbeitenden vor Ort in den nächsten Monaten Stabilität und Kontinuität geben möchten. Sozusagen von Schwesternschaft zu Schwesternschaft“, sagt Heidrun Kopp, Oberin und Theologischer Vorstand der Evangelischen Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal.

Michael Köhler, Fachlicher Vorstand der Evangelischen Diakonieschwesternschaft, ergänzt: „Durch unsere langjährigen Erfahrungen in der Altenhilfe bringen wir viel fachliche Expertise mit, um das Haus Weitblick als Pflegeheim für die zukünftigen Herausforderungen gut aufzustellen.“

Im Haus Weitblick, das sich auf dem Gelände der Aidlinger Schwestern befindet, werden derzeit hauptsächlich ältere und pflegebedürftige Aidlinger Schwestern gepflegt und betreut. Als zukünftige Pflegeeinrichtung wird es Platz für 32 Bewohnerinnen und Bewohner bieten. Diese Plätze werden momentan von den Aidlinger Schwestern gebraucht. Das Haus Weitblick wäre dann die neunte Pflegeeinrichtung der Diakonieschwesternschaft Herrenberg.

Das Diakonissenmutterhaus Aidlingen e. V. ist eine evangelische Schwesternschaft, zu der aktuell 218 Frauen gehören. Die Diakonissen haben sich zu einer verbindlichen Glaubens-, Lebens- und Dienstgemeinschaft zusammengeschlossen. Sie tragen eine einheitliche Tracht als Zeichen der Zusammengehörigkeit und als erkennbares Signal der Bereitschaft zum Dienst für Gott und die Menschen. Die Zugehörigkeit zur Schwesternschaft endet nicht mit dem Eintritt in den Ruhestand, sondern ist eine lebenslange.

Die Schwestern sind seit über 90 Jahren in verschiedenen sozial-diakonischen Arbeitsfeldern tätig. Derzeitige Arbeitsschwerpunkte sind das Pfingstjugendtreffen Aidlingen, die Aidlinger Bibelschule, die Bibellesehilfe „Zeit mit Gott“, die Arbeit in Kindertagesstätten, das Gästehaus Tannenhöhe in Villingen, Verkündigungsdienste in Bibelstunden und anderen Veranstaltungen im Mutterhaus und außerhalb, Religionsunterricht sowie die Ausbildung zur Hauswirtschafterin.

Das Diakonissenmutterhaus Aidlingen e.V. ist Mitglied im Diakonischen Werk Württemberg.

Die Evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal e.V. steht in einer über 100-jährigen Tradition und ist Mitglied im Diakonischen Werk Württemberg und im Zehlendorfer Verband. In der Diakonieschwesternschaft mit den Tochtergesellschaften EDH-Seniorendienste gGmbH und DS-Service GmbH engagieren sich über 700 Mitarbeitende in acht Altenhilfeeinrichtungen, einem ambulanten Dienst, mehreren Krankenhäusern, Diakoniestationen, einem Hospizdienst, einem Tagungshotel und einer Familienpflegeschule. Sie sorgt für die Ausbildung in diesen Bereichen im diakonischen Geist und ist als moderner Arbeitgeber mit dem Evangelischen Gütesiegel Familienorientierung zertifiziert. Die Evangelische Diakonieschwesternschaft ist ein gemeinnütziger Verein mit 400 Mitgliedern, die Schwestern und Brüder, die an vielen Orten und in unterschiedlichen Formen leben, ledig oder verheiratet sind. Sie verstehen sich als Glaubens-, Dienst- und Weggemeinschaft, die in der Pflege und Begleitung kranker und alter Menschen, sowie in der Unterstützung von Familien, ihre Hauptaufgabe sehen.




Zurück zur Presseseite